News Übersicht Weimar


Gedenken an die Opfer Kapp-Putsches


© B.Unbescheid
Weimar, 18.03.2018
DGB und IG BAU Kreisverband Weimar und Weimarer Land gedachten am März-Gefallenen-Denkmal auf dem Hauptfriedhof der Weimarer Opfer des Kapp-Putsches.

In Weimar waren am 15. März 1920 neun Arbeiter, die an einer Kundgebung teilgenommen hatten, von rechtsradikalen, putschenden Soldaten der Reichswehr erschossen worden. Kollegin Julia Langhammer, Gewerkschaftssekretärin beim DGB Thüringen, sprach zu den Teilnehmern und machte sowohl auf die geschichtlichen Ereignisse aber auch auf problematische Entwicklungen der Gegenwart aufmerksam.
Im Anschluss fand ein stilles Gedenken am Volkshaus, dem damaligen Gewerkschaftshaus statt.